Zurück zur Übersicht

Damit das Krusti so unwiderstehlich krustig wird, schlagen wir zwei Stücke Teig von Hand zusammen. Die auf diese Weise entstehende, natürliche Verbindungsstelle bricht beim Backen auf und lässt eine knackige Kruste entstehen. Für einen besonders aromatischen Geschmack rühren wir unter den Teig ein hausgemachtes Grießkochstück und backen das Krusti auf heißem Stein in einer ruhenden Backatmosphäre.

PRODUKTARTKrusti
ZutatenWEIZENMEHL, Wasser, HARTWEIZENGRIEß, ROGGENMEHL, Hefe, Jodsalz (Salz, Kaliumjodat)
AllergeneGLUTEN WEIZEN, GLUTEN ROGGEN
NÄHRSTOFFEpro 100 g
Energie1.002 kJ / 239 kcal
Fett0,8 g
- davon ges. Fettsäuren0,1 g
Kohlenhydrate48,9 g
- davon Zucker1,0 g
Ballaststoffe2,5 g
Eiweiß7,5 g
Salz1,4 g

# Alle Nährwerte und Brennwertangaben sind rechnerisch ermittelt und unterliegen den bei natürlichen Rohstoffen üblichen Schwankungen.

Wussten Sie schon …

… dass wir durch die Zugabe eines Kochstücks unsere Teige besonders saftig machen? Dieses uralte Verfahren, bei dem Wasser und Mehl miteinander verkocht werden, nutzten schon unsere Vorfahren. Wir haben diese Methode wiederbelebt und stellen in unserer Backstube eigene Kochstücke her, die wir unter den Grundteig mengen. Dadurch erhält dieser zusätzliche Feuchtigkeit und wird extra saftig. Gleichzeitig wird die Frischhaltung auf natürliche Weise und ganz ohne Konservierungsstoffe erhöht!