Wir lieben, was wir sind: Handwerksbäcker aus Leidenschaft!

Wer ein Kleidungsstück mit dem Label „Unikat“ oder „handgemacht“ in der Hand hält, weiß, dass in seine Herstellung viel Liebe und Zeit gesteckt wurde. An unsere Backwaren können wir ein solches Etikett aus praktischen Gründen leider nicht anbringen, aber die Liebe und die Zeit, die wir in ihre handwerkliche Herstellung stecken, kann man schmecken.

In unserer Backstube stellen wir Tag für Tag Unikate her. Denn hier ist das wichtigste Arbeitsmittel nach wie vor die Hand: Unsere Bäcker kneten Teig, schlingen Brezeln und flechten Möhnzöpfle. Sie wiegen, bestücken, schießen ein und backen aus. Es wird geschnitten, belegt, verziert, gerührt und aprikotiert – natürlich von Hand.

Die Rezepturen für unsere Backwaren werden von uns hausintern entwickelt und reichen zum Teil noch in die Gründungszeit unserer Bäckerei zurück. Sie basieren bis heute ausschließlich auf den natürlichen Grundzutaten Sauerteig, Mehl, Wasser, Salz und Hefe.

Auch bei der Frischhaltung unserer Backwaren besinnen wir uns auf unsere Wurzeln und wenden eine Methode an, die schon unserer Vorfahren kannten und nutzten: Sie verkochten Wasser und Mehl zu einem Kochstück und gaben dieses dem Teig zu. Wir haben diese Methode wiederbelebt und stellen in unserer Backstube eigene Kochstücke her. Unter den Grundteig gemengt, erhält dieser zusätzliche Feuchtigkeit und wird extra saftig. Gleichzeitig wird die Frischhaltung auf natürliche Weise und ganz ohne Konservierungsstoffe erhöht!

Handarbeit ist zeitintensiv. Wir nehmen uns diese Zeit, um Ihnen den höchstmöglichen Genuss bieten zu können. Unsere größte Belohnung ist es, wenn Sie diesen Aufwand schmecken und schätzen.